Hallo,
ich bin sina

Viele verstanden es nicht - viele dachten, ich sei verrückt. Doch für mich fühlte es sich richtig & gut an. Und so vertraute ich diesem Gefühl, auch wenn rational so einiges dagegen sprach.

Doch auch mit dieser Teilzeitlösung war meine innere Stimme nicht für lange Zeit zufrieden. Sie meldete sich stärker denn je zu Wort: „Wage das Abenteuer, lebe endlich das Leben, das du dir wünschst !“ Und so kündigte ich vor eineinhalb Jahren meine sichere Anstellung, flog nach Indien um meine Yogalehrerausbildung abzuschliessen und begann mit dem Leben, das sich seit längerem für mich als stimmig abgezeichnet hat.

Das Leben als selbständige Fotografin & Yogalehrerin.

intuitiv leben

Immer häufiger zog ich die Intuition in meine Entscheidungen mit ein. Immer häufiger verliess ich mich auf diese innere Stimme - die gegen aussen so schwer zu erklären & rational  häufig nicht greifbar ist. 

Und so kam es, dass ich nach dem Abschluss meines Studiums nicht auf die grosse Karriere als Juristin setzte, sondern mir eine Teilzeitstelle suchte und mich nebenbei als Fotografin Teilselbständig machte. 

diese innere Stimme

Wer schon einmal in Cape Town war weiss, wie viele wundervolle Fotosujets sich einem dort zeigen. Ich hatte meine erste Spiegelreflexkamera kurz vor meiner Abreise gekauft und fotografierte während diesen Monaten alles, was mir vor die Linse kam. Dieses Gefühl beim Fotografieren war unbeschreiblich schön - so unbeschwert & frei.
Gleichzeitig kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit Yoga und genoss regelmässige Stunden bei meiner Gastgeberin. 

Zurück in der Schweiz fiel es mir schwer, mich wieder in meinem Masterstudium in Recht & dem Kanzleileben zurecht zu finden.  Mein Horizont und damit auch meine kurz- und langfristigen Ziele hatten sich während eines Jahres extrem verschoben und stimmten so gar nicht mehr mit meinem Leben überein.
Meine Intuition meldete sich vermehrt, wurde immer lauter. Wenn auch zu Beginn nur zögerlich, liess ich ihr immer mehr & mehr Raum in meinem Leben. 

Sich leiten lassen

Yoga & Fotografie

Intuitiv entscheiden

Perspektivenwechsel

Ich organisierte mir ein Praktikum in Südafrika und mein Idee vom perfekten Leben als Staatsanwältin begann langsam aber sicher zu bröckeln. 

In Südafrika begegnete ich ganz vielen Menschen, die das Leben intuitiv anpackten. Sie machten die Dinge, worauf sie Lust hatten, probierten ihre Ideen aus und liessen sich von ihrem Bauchgefühl leiten. 
Das faszinierte mich. Und das wollte ich auch. 

Neue Welt

Isch das alles ?

Als ich vor einigen Jahren einen Knoten in meiner Brust entdeckte, war mir noch nicht klar, dass dieses Erlebnis mein Leben auf den Kopf stellen würde. Es war wie ein Anstoss eines Dominosteines, der ganz viel ins Rollen brachte.
Ich war bis dahin ziemlich rational unterwegs. Ich war mitten im Jura-Studium, arbeitete nebenbei in einer renommierten Kanzlei und das Wort work-Life-Balance kannte ich nur vom hören sagen.

In der Woche, in der ich auf die Ergebnisse der Gewebeuntersuchung wartete, ploppte immer wieder die gleiche Frage vor meinem inneren Auge auf: "Isch das scho alles gsii ? Und was isch mit diine Träum ?"
Nachdem die Ergebnisse glücklicherweise positiv ausfielen, fing ich an, mein Leben umzugestalten. Nur ganz wenige Bausteine blieben noch am selben Ort.


Weshalb mir das so wichtig ist...

Mein Wunsch

Mit meiner Arbeit möchte ich dich dazu ermutigen, dich auf die Entdeckungsreise nach deiner weiblichen Intuition - deinem inneren Kompass zu machen. 

Ich wünsche mir, dass Frauen ihre Intuition entdecken, diese zuzulassen und ihr den notwendigen Raum in ihrem Leben verschaffen.

Ich bin Sina